Theater Open-Air vor dem Mausoleum

Open-Air am Mausoleum: Das Land des Lächelns

Open-Air am Mausoleum

Die beliebte Reihe “Open-Air am Mausoleum” wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Zwei Programme mit viel exotischer Würze für die große Open-Air-Bühne vor der imposanten Kulisse des Mausoleums im Tierpark Dessau sind geplant.

So wird die Anhaltische Philharmonie Dessau ihr achtes Sinfoniekonzert unter dem Titel Tausendundeine Sommernacht gleich drei Mal dort spielen. Unter der musikalischen Leitung von Markus L. Frank erklingen Werke von Carl Nielsen, Fazil Say und Felix Mendelssohn Bartholdy. Solistisch ist der Violinist Friedemann Eichhorn zu erleben, der bereits mehrfach mit der Anhaltischen Philharmonie spielte.

Ein weiterer Höhepunkt ist Franz Lehárs Operette Das Land des Lächelns, deren nicht enden wollende Kette an Ohrwürmern unter anderem Ania Vegry und Costa Latsos zu Gehör bringen. Mit ihnen musizieren der Opernchor und die Philharmonie unter der Leitung von Wolfgang Kluge.
Als Moderator ist Roman Weltzien auf der Bühne, der die verzwickte Liebesgeschichte der so ungleichen österreichisch-chinesischen Paare mit einem Augenzwinkern präsentiert. Das Land des Lächelns ist an fünf Terminen zu erleben.

In Kooperation mit dem Tierpark Dessau.

Operette “Das Land des Lächelns” von Franz Lehár

»Es gibt drei Arten dramatischer Musik: Oper, Operette, Lehár«, drückte Paul Knepler die Einzigartigkeit von Lehárs Musik aus. DAS LAND DES LÄCHELNS – 1929 im Berliner Metropol-Theater uraufgeführt – gehört zu seinen am meisten aufgeführten Werken. Die Operette erzählt die Liebesgeschichte einer Tochter aus gutem Wiener Hause und eines chinesischen Prinzen. Lehár und seine Textdichter wenden sich entschieden gegen die ehrwürdige Wiener Operetten-Tradition und lassen die komplizierte Beziehung der beiden nicht mit einer Traumhochzeit sondern mit Verbitterung, Enttäuschung und Trennung enden. Es scheint, als läge es an unüberwindbaren kulturellen Gegensätzen.
Das Anhaltische Theater Dessau präsentiert Lehárs Klassiker vor der imposanten Kulisse des Mausoleums im Tierpark. Das Land des Lächelns erleben wir in Form eines Konzerts. Anstelle der Dialoge der Operette erzählt Roman Weltzien die Liebesgeschichte von Lisa und Sou-Chong.
Romantische Operette in drei Akten von Franz Lehár – In Concert
Libretto von Ludwig Herzer und Fritz Löhner-Beda nach Viktor Léon
In deutscher Sprache

Datum

25.Jun.2022

Uhrzeit

19:30 - 22:00
Mausoleum/ Tierpark

Ort

Mausoleum/ Tierpark
Mausoleum im Tierpark, Querallee 8, Dessau-Roßlau
Kategorie
Anhaltisches Theater Dessau

Veranstalter

Anhaltisches Theater Dessau
Phone
+49 340 2511-333
E-Mail
theaterkasse@anhaltisches-theater.de
Website
http://anhaltisches-theater.de
Mehr lesen

Kommentare sind geschlossen.