Eine Stadt -
vier Welterbe

UNESCO-Welterbe

Eine Stadt - vier Welterbe

Erleben Sie vier UNESCO-Stätten in Dessau-Roßlau. Die Weltkulturerbestätten Bauhaus und Gartenreich Dessau-Wörlitz liegen in direkter Nachbarschaft, sie umgibt die ursprüngliche Natur des UNESCO-Biosphärenreservats Mittelelbe. Zusätzlich zählt eine Mitschrift Luthers seit 2016 zum Weltdokumentenerbe.

Bauhaus Dessau

Von 1925 bis 1932 war das Dessauer Bauhaus das Zentrum der Moderne. Architekten wie Walter Gropius oder Ludwig Mies van der Rohe erschufen eine neue Architektur, Künstler wie Wassily Kandinsky oder László Moholy-Nagy prägten die Kunst des 20. Jahrhunderts.

Gartenreich Dessau-Wörlitz

Schlösser und Parks, Gärten und Seen, eingebettet in eine Kulturlandlandschaft – das Gartenreich Dessau-Wörlitz bietet auf 142 Quadratkilometern eine einzigartige Symbiose aus Natur und Kultur. Im Jahre 2000 wurde sie von der UNESCO mit dem Welterbetitel geadelt.

Biosphärenreservat

126 000 Hektar groß ist das UNESCO-Biosphärenreservat „Mittelelbe“, eines von 600 in über 100 Ländern der Erde und zugleich eine der letzten naturnahen Flusslandschaften Europas, beeindruckend in Flora und Fauna.

Luthers Römerbrief

Seit 2016 gehört Luthers Römerbrief- Vorlesung (1515/16) in einer studentischen Mitschrift von Sigismundus Reichenbach zum Weltdokumentenerbe. Es befindet sich in der Anhaltischen Landesbücherei Dessau.

Auf spannenden Touren das
Welterbe erleben