Aktuelle Corona-Regelungen für Dessau-Roßlau

Stand: 24.11.2021

Seit dem 24. November 2021 gilt die 15. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt. Die wichtigsten Regelungen für die Besucher unserer Stadt fassen wir hier zusammen.

Verpflichtendes 2G-Zugangsmodell in geschlossenen Räumen für:

  • Innengastronomie
  • Kultureinrichtungen
  • Beherbergungen (Ausnahme: Beherbergungen aus beruflichen
    Gründen. In diesem Fall greift die 3G-Regelung)
  • Freizeiteinrichtungen und Vergnügungsstätten
  • Reisebusreisen, Schiffrundfahrten, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote

Folgenden Personen darf der Zugang zu den vorgenannten Innenräumen gewährt werden:

  • Geimpfte und Genesene
  • Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
  • Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der
    Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde.
    Zur Erhöhung des Schutzes müssen sie eine Testung mit negativem Testergebnis vorlegen oder vor Ort durchführen und grundsätzlich durchgehend eine FFP2-Maske tragen. Ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original ist erforderlich.

Verpflichtendes 3G-Zugangsmodell u.a. für

  • Teilnahme an Gästeführungen
  • Besuch des Weihnachtsmarktes
  • Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs

Von der Testpflicht bei Anwendung der 3-G-Modelle ausgenommen sind neben Geimpften und Genesenen auch Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sowie Personen, die medizinische Gründe glaubhaft machen, die der Durchführung der Testung entgegenstehen.

Bei der Durchführung der 2-G-Modelle sind Hygienemaßnahmen (Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes,  Abstandsregelungen) weiterhin einzuhalten.

Eine Übersicht über Schnelltestzentren finden Sie auf der Internetseite der Stadt.

Beachten Sie bitte, dass wir aufgrund der dynamischen Entwicklung keine Gewähr für die Vollständigkeit und Aktualität der Informationen übernehmen können.