Bekämpfung des
Eichenprozessionsspinners

Wegesperrungen aufgrund der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners

Von ca. Ende April bis Ende Mai 2022 findet auf dem Gebiet der Stadt Dessau-Roßlau eine Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners aus der Luft statt.

Die Bekämpfung der Larven erfolgt durch Ausbringung eines Biozids vom Hubschrauber aus. Dies betrifft vor allem die Wälder und Solitärbäume im Bereich der Auen von Elbe und Mulde. Bitte stellen Sie sich auf kurzfristige Wegesperrungen ein. Die Befliegungstermine sind abhängig vom Blattaustrieb und von den Wetterverhältnissen und können daher nur sehr kurzfristig festgelegt werden.

Es werden vor der Befliegung und bis zum Ende der Einwirkzeit die betroffenen Hauptwege abgesperrt und mit Warnschildern versehen.

Die betroffenen Wege und Flächen sind in der Karte farbig markiert.

Das Biozid wird ausschließlich zum Zwecke der Bekämpfung des EPS als Maßnahme zum vorbeugenden Gesundheitsschutz der Bevölkerung eingesetzt. Gleichwohl handelt es sich bei diesem Mittel um
ein Insektizid, sodass – solange sich die ausgesprühte Suspension noch nicht fest auf den Blättern der Eichen abgesetzt hat – bei direktem Kontakt mit dem Mittel gesundheitliche Risiken durch Hautreizungen für Menschen bestehen, die sich in dem jeweiligen Behandlungsgebiet aufhalten.

Die Stadt Dessau-Roßlau bittet um Verständnis.

Aktuelle Sperrungen:

16.05.2022

  • Bis späten Mittag Sperrung in Richtung Wörlitz
  • Danach wird der Bereich Braunsche Lache besprüht (Landhaus)
  • Ganztägiger Einsatz im Tiergarten
  • Beckerbruch, Nördlich vom Viereckteich
  • Schenkenbusch Heideburg
  • Westlich vom Kornhaus, Saalberghau

17.05.2022 (bei Regen einen Tag später)

  • Östlich der Jagdbrücke, Richtung Leiner Berg
Karte Eichenprozessionsspinner