Bühnenbild "Himmlische Zeiten"

Mitteldeutsches Theater: Himmlische Zeiten

Altwerden ist nichts für Feiglinge
Eine Revue von Tilmann von Blomberg, Carsten Gerlitz und Katja Wolff

In der Privatabteilung eines Krankenhauses treffen sie aufeinander: die Karrierefrau, die ihren Managerposten mit einer kosmetischen Generalüberholung gegen die Konkurrenz verteidigen will, die Junge, die kurz vor Toresschluss ihr zweites Kind bekommt, die Hausfrau, deren Rente nicht zum Leben und nur knapp zum Sterben reicht, und die Vornehme, die nach dem Zusammenstoß mit einem hart geschlagenen Golfball unter Gedächtnisstörungen leidet.

Sie kämpfen mit dem Älterwerden und dessen Symptomen, mit der Angst vor dem Ende und der Hoffnung auf ein Danach. Und sie tun das in komisch-lakonischer Weise, denn dieser Abend ist ein Fest für das Leben und für die Freundschaft. Mit neuen Texten versehene Hits lassen die vier Damen zu Hochform auflaufen. Denn wer Freunde hat, dem winken wahrlich „Himmlische Zeiten“!

Liebenswerte Charaktere, schlagfertige Dialoge, urkomische Situationen und jede Menge Musik machen diesen Abend wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Eine Produktion der Schauspielbühnen in Stuttgart

Vor-Ort-Tickets: Tourist-Informationen Dessau und Roßlau, Abendkasse

Online-Tickets: www.mitteldeutsches-theater.de

Kommentare sind geschlossen.