Andries Danielsz

Inszenierte Führung „Die unsichtbare Sammlung“

Unter dem Titel „Die unsichtbare Sammlung“ lädt die Anhaltische Gemäldegalerie Dessau an zwei Oktober-Wochenenden zu inszenierten Führungen durch das Schloss Georgium ein.

Eine Schauspielerin und ein Schauspieler schlüpfen dabei in die Rollen der Prinzessin Henriette Amalie von Anhalt-Dessau (1720-1793) und des Prinzen Johann Georg von Anhalt-Dessau (1748-1811). Gemeinsam erkunden die wegen einer unstandesgemäßen Affäre aus ihrer Heimat verstoßene Fürstentochter und ihr Lieblingsneffe das Haus.

Sie nehmen die Zuschauer mit auf eine kurzweilige Besichtigung der noch leeren Schlossräume. Mit Witz und Spielfreude werden die noch „unsichtbaren“ Bilder besprochen, die mit der neuen Ausstellung wieder in das Schloss einziehen werden. Skript und Regie lagen in der Hand des Dessauer Autors Andreas Hillger.

Die Veranstaltungen sind unter Corona-Bedingungen auf jeweils 15 Zuschauer begrenzt. Telefonische Anmeldung ist unter der Nummer 0340/6612600 montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr möglich. Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 15 Euro.  Die Führungen finden als 3 G Veranstaltungen statt. Der entsprechende Nachweis wird vor Beginn der Veranstaltung kontrolliert.

Datum

17.Okt.2021
Expired!

Uhrzeit

15:00 - 16:00

Preis

15,00 €
Anhaltische Gemäldegalerie Dessau

Ort

Anhaltische Gemäldegalerie Dessau
Schloss Georgium, Puschkinallee 100, 06844 Dessau-Roßlau
Website
https://gemaeldegalerie.dessau-rosslau.de/
Kategorie
Anhaltische Gemäldegalerie Dessau

Veranstalter

Anhaltische Gemäldegalerie Dessau
Phone
0340 6612600
E-Mail
gemaeldegalerie@dessau-rosslau.de
Website
https://gemaeldegalerie.dessau-rosslau.de/

Kommentare sind geschlossen.