Szenenfoto aus Am Rande des Orbits im Alten Theater Dessau, Foto Claudia Heysel

Am Rande des Orbits

Schauspiel von Nora Deetje Leggemann (Uraufführung)

Eine Nacht. Zwei Zimmer. Zwei schlaflose Frauen. Beide im Kreuzfeuer von Bildern und Stimmen, die auf den weiblichen Körper im Allgemeinen zielen und ihren eigenen Körper im Speziellen treffen. Beide sind in den eigenen vier Wänden, beide denken laut, beide schweigen. Eine liest »Abtreibungsverbot kostet sechs Frauen das Leben«, die andere steht am Fenster und betrachtet in der spiegelnden Scheibe sich selbst. Sie werden einander nicht begegnen in dieser Nacht, und doch treten ihre Gefühle und Gedanken miteinander in einen vierstimmigen Dialog, der ihren jeweiligen Orbit verlässt. Verlieren sie sich wieder in ihren verinnerlichten Mustern, oder entwickeln sie ihre eigenen? Suchen sie nach einer neuen Umlaufbahn, oder brauchen sie ab jetzt keine mehr?

Basierend auf einem Prosahefttext von Nora Deetje Leggemann entwickelt Sahar Rezaei in einer Kooperation mit Dessauerinnen und Dessauern einen Theaterabend über den Wunsch nach sexueller Selbstbestimmung zwischen äußerem Anspruch und innerer Prägung, medialer Darstellung und direktem Erleben, politischen Bewegungen und der eigenen, individuellen Entscheidung. Das Stück sucht nach einer Sprache, die die unterschiedlichen Welten zusammenbringt und über die Grenzen des Sagbaren hinausweist.

Karten und Informationen finden Sie auch unter anhaltisches-theater.de

Datum

28.Apr.2024

Uhrzeit

19:00 - 20:30

Standort

Altes Theater - Studiobühne
Altes Theater - Studiobühne
Anhaltisches Theater Dessau, Lily-Herking-Platz 1, 06844 Dessau-Roßlau
Webseite
https://anhaltisches-theater.de
Kategorie

Veranstalter

Anhaltisches Theater Dessau
Anhaltisches Theater Dessau
Telefon
+49 340 2511-333
E-Mail
theaterkasse@anhaltisches-theater.de
Webseite
http://anhaltisches-theater.de

Kommentare sind geschlossen.