Das Anhaltische Theater Dessau in Frontansicht

2. Sinfoniekonzert

Grażyna Bacewicz
Ouvertüre für Orchester

Fryderyk Chopin
Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21

Witold Lutosławski
Konzert für Orchester

Im Mittelpunkt dieses Konzertprogramms mit ausschließlich polnischen Komponisten steht Fryderyk Chopin, zweifellos die bedeutendste Komponistenpersönlichkeit unseres östlichen Nachbarlandes. Und das, obwohl er sich nahezu ausschließlich dem Klavier gewidmet hat. Auch in seinen beiden Klavierkonzerten bildet das Klavier das Zentrum des musikalischen Geschehens. Diese Werke eines 20-Jährigen erlebten ihre ersten Aufführungen 1830 noch in Warschau, bevor Chopin seine polnische Heimat für immer verließ und über Wien, München und Stuttgart nach Paris reiste, das fortan zum Mittelpunkt seines Lebens und Schaffens wurde. Gewiss handelt es sich um Virtuosenkonzerte, aber ihre hohe musikalische Qualität, ihre charakteristischen, ohne die polnische Volksmusik undenkbaren Melodien und Rhythmen und nicht zuletzt ihre unglaublich poetischen Stimmungen haben Chopins Klavierkonzerte zu Meilensteinen des Repertoires und zu besonderen Favoriten des Publikums in aller Welt werden lassen. Und selbst ein avancierter Protagonist der Musik des 20. Jahrhunderts wie Witold Lutosławski gestand, sich oft bei Chopin Anregungen geholt zu haben. 1950 erhielt er den Auftrag, für die neugegründete Warschauer Philharmonie und deren Chefdirigenten Witold Rowicki ein großes Orchesterwerk zu schreiben. Es entstand, nach dem Vorbild Béla Bartóks, ein virtuoses Stück für jedes Instrument und jede Instrumentengruppe – ein Konzert für das ganze Orchester! In den drei Sätzen (Intrada – Capriccio notturno e Arioso – Passacaglia, Toccata e Corale) verbinden sich neoklassizistische Satzstrukturen mit folkloristischen Wendungen. Die Musik dieses »Konzerts für Orchester« ist ungemein abwechslungsreich und fesselt vom ersten bis zum letzten Takt. Auch die eingangs erklingende kurze Ouvertüre von Grażyna Bacewicz, 1943 entstanden und 1945 unmittelbar nach dem Krieg uraufgeführt, zieht den Hörer durch ihre kraftvolle Vitalität sogleich in ihren Bann.

Datum

03.Nov.2022

Uhrzeit

19:30
Kategorie
Anhaltisches Theater Dessau

Veranstalter

Anhaltisches Theater Dessau
Phone
+49 340 2511-333
E-Mail
theaterkasse@anhaltisches-theater.de
Website
http://anhaltisches-theater.de
Mehr lesen

Weitere Termine

Kommentare sind geschlossen.